Compliance

Die Regulierung in der Wirtschaft nimmt stetig zu. Dies ist die Konsequenz aus dem steigenden Umfang staatlicher Normierung als auch der Zunahme unternehmenseigener Regularien.

Die Nichteinhaltung oder Verletzung von rechtlichen oder moralischen Regeln stellt für die Unternehmen ein oft kaum zu kalkulierendes Risiko dar. Nicht nur Haftungsfolgen für die Organmitglieder und mögliche Schadensersatzansprüche bedrohen das Unternehmen, sondern auch der oft schwerer wiegende Reputationsverlust.

Unternehmensinterne Compliance-Regelungen helfen, das Risiko zu minimieren, und können die Organmitglieder im Extremfall entlasten. Individuelle Compliance Management Systeme sind daher ein wesentlicher Teil eines unternehmensinternen Risikomanagements.

Wir unterstützen unsere Mandanten bei der Identifizierung der internen und externen Risiken und der Erarbeitung und Implementierung von Compliance-Regelungen bis hin zu einem Compliance Management System (CMS).

Unterstützt werden wir dabei von Wirtschaftsprüfern unseres Kooperationspartners Anochin, Roters & Kollegen, die die nötige Fachkompetenz bei betriebswirtschaftlichen Fragestellungen mitbringen.